stern-Nachrichten

Kauf auf Rechnung – einfach auf Rechnung bestellen und später bezahlen

Ob am „Black Friday“ oder am „Cyber Monday“, die Deutschen sind geradezu verrückt danach, online einzukaufen. Laut neuester Statistiken kaufen fast sieben von zehn Deutschen im Internet ein. Doch Online-Shopping ist nicht nur in Deutschland am Boomen, sondern hat über die letzten Jahre die ganze Welt erobert. Anbieter wie Amazon oder auch OTTO dominieren den Markt, wobei mittlerweile jeder Laden, der etwas auf sich hält, auch einen Internetauftritt sein Eigen nennt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Der Versand geht rasend schnell, Sie finden eine riesige Auswahl an Produkten und dank zahlreicher verschiedener Zahlungsmöglichkeiten, wie dem Kauf auf Rechnung, klappt auch die finanzielle Abwicklung ohne größere Probleme.

Diese Online Shops bieten einen Rechnungskauf an:

Filtern Sie Ihre Auswahl:

zum Shop
Zahlungszeitraum:Mit der Monatsabrechnung können Kunden alle Bestellungen eines Monats per Banküberweisung bis zur Mitte des nächsten Monats bezahlen. Zu Beginn jeden Monats erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail oder SMS-Textnachricht.
Versandkosten:Versandkostenfrei ab 29 € (ausgenommen bestimmte Artikel, für welche die Versandkostenfreiheit nicht gilt)
Rückgabezeitraum:30 Tage (für die meisten Artikel)
Rückversand gratis:Ggf. kostenlos, je nach Grund der Rücksendung.
Retourenschein:Muss selbst gedruckt werden/Code via Handy abrufbar
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:       
Monatsabrechnung:Alle Details
Kontaktadresse:Amazon EU S.a.r.l.
Rue Plaetis
2338 Luxemburg
Telefon:+49 (0)8 00-3 63 84 6
Vertreten auf:
Mehr Informationen:AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 14 Tagen
Versandkosten:€ 5,95, bei Speditionslieferung € 29,95
Rückgabezeitraum:30 Tage
Rückversand gratis:Ja
Retourenschein:im Paket enthalten
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:         
Kontaktadresse:Otto GmbH & Co KG
Werner-OTTO-Str. 1
22179 Hamburg
Telefon:+49 (0)40 - 6461 - 0
Fax:+49 (0)40 - 6461 - 8571
Vertreten auf:
Mehr Informationen:Blog, AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 14 Tagen
Versandkosten:4,95 € (bei Nachnahme zzgl. 6,00 €)
Rückgabezeitraum:14 Tage
Rückversand gratis:Ja
Retourenschein:im Paket enthalten
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:       
Kontaktadresse:GALERIA Kaufhof GmbH
Leonhard-Tietz-Str. 1
50676 Köln
Telefon:+49 (0) 1805 - 17 25 17
Fax:+49 (0) 1805 - 17 35 17
Vertreten auf:
Mehr Informationen:Blog, AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 14 Tagen
Versandkosten:5,95 €;bei Speditionslieferung zuzügl. € 24,00
Rückgabezeitraum:14 Tage
Rückversand gratis:Ja
Retourenschein:im Paket enthalten
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:         
Kontaktadresse:Baur Versand (GmbH & Co KG)
Bahnhofstraße 10
96222 Burgkunstadt
Telefon:+49 (0)180-530 50 50
Fax:+49 (0)9572-91 22 55
Vertreten auf:
Mehr Informationen:Blog, AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 14 Tagen
Versandkosten:€ 5,99;bei Speditionslieferung zuzügl. € 19,99
Rückgabezeitraum:14 Tage
Rückversand gratis:Ja
Retourenschein:im Paket enthalten
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:           
Kontaktadresse:bonprix Handelsgesellschaft mbH
Haldesdorfer Straße 61
22179 Hamburg
Telefon:+49 (0) 40 – 64 62 – 0
Fax:+49 (0) 40 – 64 62 –37 00
Vertreten auf:
Mehr Informationen:AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 14 Tagen
Versandkosten:€ 5,95 - Versandkostenfrei ab € 75,00;bei Speditionslieferung zuzügl. € 19,99
Rückgabezeitraum:30 Tage
Rückversand gratis:Ja
Retourenschein:im Paket enthalten
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:         
Kontaktadresse:QUELLE GmbH
Christoph-Probst-Weg 4
20251 Hamburg
Telefon:+49 (0) 180 - 6 111 100
Fax:+49 (0) 180 - 5 311 552
Vertreten auf:
Mehr Informationen:Blog, AGB
Details anzeigen
zum Shop
Auf Rechnung bis Warenwert:150 €
Rückgabezeitraum:14 Tage
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:   
Kontaktadresse:Schwab Versand GmbH
E-Commerce
Kinzigheimer Weg 6
63450 Hanau
Telefon:+49 (0) 180 - 5 35 35 60
Fax:+49 (0) 6181 - 368 442
Mehr Informationen:Blog, AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 14 Tagen
Versandkosten:5,00 €, ab 50 € versandkostenfrei
Rückgabezeitraum:60 Tage
Rückversand gratis:Kostenlos, innerhalb von 60 Tagen.
Retourenschein:per Mail
Lieferung nach:       
Zahlungsmöglichkeiten:           
Kontaktadresse:Nike Retail, BV
Colosseum 1
1213 NL Hilversum
Niederlande
Telefon:+49 (0) 6995206453
Vertreten auf:
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 10 Tagen
Versandkosten:4,95 €, Versandkostenfrei ab 150 € Warenkorb
Rückgabezeitraum:30 Tage
Rückversand gratis:Ja
Retourenschein:im Paket enthalten
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:         
Kontaktadresse:adidas International Trading B.V.
Atlas Arena, Africa Building
Hoogoorddreef 9a
1101 BA Amsterdam ZO
Niederlande
Telefon:+49 (0) 800 – 377 37 71
Vertreten auf:
Mehr Informationen:Blog, AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:0€
Zahlungszeitraum:14 Tage
Versandkosten:0€ ab 100€ Bestellwert, sonst 5,95€
Rückgabezeitraum:14 Tage
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:             
Kontaktadresse:kfzteile24 GmbH
Storkower Strasse 175
10369 Berlin
Telefon:030/40 50 400
Fax:030/40 50 40-0089
Vertreten auf:
Mehr Informationen:AGB
Details anzeigen
zum Shop
Weitere Gebühren:keine
Zahlungszeitraum:Frist von 14 Tagen
Versandkosten:€ 4,95 - Versandkostenfrei ab € 20,00 Warenkorb;EUR 29,00 für Elektrogroßgeräte (EUR 49,00 bei Mitnahme des Altgerätes)
Rückgabezeitraum:14 Tage
Rückversand gratis:Ja
Retourenschein:im Paket enthalten
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:             
Kontaktadresse:KARSTADT Warenhaus GmbH
Theodor-Althoff-Str. 2
45133 Essen
Telefon:+49 (0) 180 - 5114414
Fax:+49 (0) 180 - 5446610
Vertreten auf:
Mehr Informationen:AGB
Details anzeigen
zum Shop
Rückgabezeitraum:14 Tage
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:         
Vertreten auf:
Mehr Informationen:Blog, AGB
Details anzeigen
zum Shop
Rückgabezeitraum:14 Tage
Lieferung nach: 
Zahlungsmöglichkeiten:       
Kontaktadresse:ROLLER GmbH & Co. KG
Zentrale
Willy-Brandt-Allee 72
D-45891 Gelsenkirchen-Buer
Telefon:(0209) 70 97 - 333
Fax:(0209) 70 97 - 209
Mehr Informationen:AGB
Details anzeigen

Diese Waren & Produkte können Sie auf Rechnung bestellen

Ihnen als Kunden stehen bei einem Online-Kauf je nach Shop zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung, die wir an dieser Stelle kurz aufgezählt haben:

  • Sofortüberweisung
  • Lastschrifteinzug
  • Zahlung per PayPal
  • Vorauskasse
  • Zahlung per Kreditkarte
  • Ratenkauf
  • Kauf auf Rechnung

Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Vorzüge und Nachteile, wobei es der Rechnungskauf ist, für den sich die Deutschen im Regelfall entscheiden. Knapp 40 Prozent aller Online-Zahlungen werden so abgeschlossen. Ein Kauf auf Rechnung ist nicht nur verbraucherfreundlich und sehr sicher, sondern bietet Ihnen darüber hinaus den großen Vorteil, dass Sie als Kunde erst für die Ware zahlen müssen, wenn Sie sie bereits erhalten haben.

Obwohl der Rechnungskauf an sich zu den einfachsten Zahlungsoptionen zählt, herrschen beim Kaufvorgang doch immer wieder Unsicherheiten. In diesem Ratgeber wollen wir Ihnen diese Zweifel nehmen und beantworten dafür die wichtigsten Fragen rund um die Thematik.

Wie funktioniert der Rechnungskauf und welche Vorteile bietet er?

Kauf auf RechnungEs gibt viele Gründe, warum der Kauf auf Rechnung im Online-Shopping so beliebt ist, doch der wichtigste ist mit Sicherheit, dass er zu den sichersten Zahlungsmethoden zählt, die Ihnen als Kunde derzeit zur Verfügung stehen. Als Käufer müssen Sie erst dann bezahlen, wenn Sie die Ware auch erhalten haben. Ein Betrug durch den Händler ist somit nahezu komplett ausgeschlossen. Der Rechnungskauf wird von fast allen Online-Shops als Option angeboten.

Der Ablauf ist simpel und schnell erklärt: Haben Sie im jeweiligen Online-Shop das gewünschte Produkt bzw. die gewünschten Produkte ausgewählt und diese im Warenkorb hinterlegt, begeben Sie sich zur Kasse. Dort können Sie als Zahlungsmethode „Rechnungskauf“ oder „Kauf auf Rechnung“ auswählen. Im nächsten Schritt geben Sie im Ihren Vor- und Nachnamen für die spätere Lieferung und das Bezahlen an. Im Anschluss wird die Ware an die von Ihnen angegebene Rechnungsadresse geschickt und kommt je nach Versandart nach wenigen Tagen beim Kunden an.

Das Zahlungsziel beim Rechnungskauf

Nun haben Sie normalerweise 14 Tage Zeit, um die Rechnung zu begleichen. Das ist ein weiterer großer Vorteil des Rechnungskaufs: Ihnen steht nach dem Kauf noch eine gewisse Zeitspanne zu, bis Sie den Artikel tatsächlich bezahlen müssen. Das kann gerade bei finanziellen Engpässen von Vorteil sein. Den entsprechenden Zahlschein finden Sie im Lieferpaket beigelegt. Haben Sie die Rechnung beglichen, ist der Zahlungsprozess erfolgreich abgeschlossen. Ziemlich einfach, oder? Gegenüber der Option der Vorkasse hat der Rechnungskauf übrigens einen zentralen Vorteil: Sie müssen keine Zahlungen im Voraus entrichten und können somit das Produkt erst Aus- bzw. Anprobieren, bevor Sie überhaupt eine Zahlung entrichten.

Doch auch darüber hinaus hat die Zahlungsart weitere Vorteile, die wir an dieser Stelle übersichtlich zusammengefasst haben. Für den Händler ist der Kauf auf Rechnung zwar eine weitere Methode, um Geschäftserlöse zu erzielen, birgt aber großes Gefahrenpotenzial, gerade hinsichtlich eines möglichen Zahlungsausfalls. Das ist auch der Hauptgrund, warum manche Online-Shops auf diese Zahlungsmethode verzichten.

Vorteile für den Kunden

  • Es fallen normalerweise keine Transaktionsgebühren an. Je nach Händler können solche Kosten aber nach wie vor für das Bezahlen mit einem Online-Bezahldienst – der bekannteste ist wohl PayPal – anfallen. Das ist eher selten der Fall.
  • Die Lieferung erfolgt ohne Wartezeit ganz im Gegensatz zur Vorkasse-Zahlung
  • Im Normalfall haben Sie 14 Tage Zeit, um die Rechnung zu begleichen
  • Sehr hohe Sicherheit
  • Bei einer Retoure müssen Sie nicht auf die Rückzahlung warten. Bei der Vorkasse ist das Geld stattdessen erst einmal „eingefroren“.
  • Keine Vorauszahlung notwendig

Nachteile für den Händler

  • Hohes Betrugspotenzial: Es reicht, einen falschen Namen oder eine falsche Adresse anzugeben und das Paket so unter falscher Identität anzunehmen. In diesem Fall ist es schwierig, an Geld oder Ware zu kommen.
  • Erhöhtes Risiko für Zahlungsausfälle bzw. -verzögerungen
  • Indirekte Kosten für die Erstellung von Mahnungen etc.
Für den Kunden entstehen so lange keine Nachteile, wie er die Rechnung fristgerecht überweist
Ausnahme: Es wird zum Rechnungskauf noch eine Zahlpause gewählt – diese ist oft recht kostenintensiv.

Die Bonitätsprüfung und weitere Voraussetzungen beim Kauf auf Rechnung

Kommen wir nun zu den Voraussetzungen, die teils vom Gesetzgeber, teils vom Anbieter gestellt werden, um einen Rechnungskauf abzuwickeln. Dazu zählt oft eine sogenannte Bonitätsprüfung mit einer Abfrage bei der Schufa. Eine solche Prüfung gibt Ihrem potenziellen Geschäftspartner Zugriff auf den sogenannten Schufa-Score, der sich aus einer Reihe von Daten ermittelt. Daraus zieht der Geschäftspartner Rückschlüsse über Ihr Zahlungsverhalten. Was die Schufa genau ist und wo ein Kauf auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung möglich ist, erfahren Sie im nächsten Absatz.

An dieser Stelle wollen wir Ihnen zunächst die weiteren Voraussetzungen vorstellen, die neben einer Bonitätsprüfung noch existieren. Dazu zählen folgende:

VoraussetzungErklärung
AlterVom Gesetzgeber ist vorgegeben, dass jeder Käufer, der diese Zahlungsmethode nutzt, mindestens 18 Jahre alt und somit vollständig geschäftsfähig sein muss.
BonitätsprüfungDie oben erwähnte Bonitätsprüfung muss positiv ausfallen, egal ob sie bei der Schufa als externe oder als interne Bonitätsprüfung erfolgt. Einige Versandhäuser bevorzugen eine interne Bonitätsprüfung.
RechnungsadresseDie Rechnungsadresse darf nicht von der Lieferadresse abweichen.
Lieferung an PackstationEine Lieferung an eine Packstation ist beim Kauf auf Rechnung nicht möglich, nur bei Zahlung per Vorkasse.
WohnsitzSie brauchen einen festen Wohnsitz in Deutschland und müssen diesen notfalls sogar per Bescheinigung nachweisen können.

Rechnungskauf ohne Schufa – bei welchen Anbietern geht das?

Auf Rechnung kaufen: Bei diesen Anbieter geht das!Während einige Online-Shops lieber auf eine interne Bonitätsprüfung beim Rechnungskauf setzen, zieht ein Großteil externe Auskunfteien wie die Schufa zur Informationsgewinnung heran. Bevor wir im Ratgeber darauf eingehen, bei welchen Anbietern ein Kauf auf Rechnung ohne Schufa Abfrage möglich ist, wollen wir zunächst einmal mit ein paar Mythen rund um die Schufa aufräumen. Wir erklären Ihnen, wofür diese Auskunftei gedacht ist und wie sich der berüchtigte Schufa-Score überhaupt ermittelt.

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherheit) ist die größte Auskunftei Deutschlands mit Sitz in Wiesbaden, Hessen und existiert bereits seit dem Jahr 1927. Die Schufa verfügt zurzeit über Daten zu knapp 67 Millionen natürlichen Personen und über 5 Millionen Unternehmen in der Bundesrepublik. Anders als viele Leute denken ist die Schufa keine Behörde, sondern wird seit jeher privatrechtlich geführt. Auch wenn Sie stets alle Zahlungen rechtzeitig getätigt haben, stehen Sie vermutlich in der Schufa. Laut eigener Angabe sind knapp 90 Prozent aller Einträge in der Schufa positiv und helfen Ihnen bei der Kreditvergabe oder auch dem Kauf auf Rechnung.

Der Schufa-Scorewert stellt im Prinzip eine Prognose über das zukünftige Zahlungsverhalten eines Kunden auf Grundlage der Vergangenheit auf. Für die Berechnung sind die Daten grundlegend, die die Schufa von Ihnen besitzt. Dazu zählen neben allgemeinen Dingen wie Name, Adresse und Geburtsdatum auch konkrete finanzielle Daten wie Eröffnungen von Girokonten, Kreditkartenverträge, laufende und abgeschlossene Ratenkredite, Handy-Verträge und vieles weitere. Alle gespeicherten Daten können von Ihnen jederzeit eingesehen werden. Auf Grundlage aller positiven und negativen Einträge ergibt sich ein Schufa-Score im Bereich von 0-100, wobei eine hundertprozentige Kreditsicherheit nur auf dem Papier existiert. Die genaue Berechnung des Schufa-Scores ist nicht bekannt.

Wichtig ist: Der Score wird nicht für jede einzelne Person angegeben. Stattdessen wird jeder von Ihnen einer Vergleichsgruppe zugeordnet, für welche dann einheitlich der Wert ermittelt wird. Was ein einzelner Schufa-Score aber besagt, dass können wir Ihnen eindeutig sagen. Denn die Schufa hat die folgenden Zahlen selbst veröffentlicht:

  • 97,5%: sehr geringes Risiko (für Vertragsverletzung)
  • 95 – 97,5%: geringes bzw. überschaubares Risiko
  • 90 – 95%: zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko
  • 80 – 90 %: deutlich erhöhtes bis hohes Risiko
  • 50 – 80%: sehr hohes Risiko
  • unter 50%: sehr kritisches Risiko

Anbieter für Rechnungskauf ohne Schufa

Der bekannteste und wichtigste Anbieter, bei denen Sie ohne Schufa-Abfrage auf Rechnung bestellen können, ist mit Sicherheit der Internet-Gigant Amazon. Dort spielen negative Einträge in Ihrer Schufa keine Rolle. Doch auch in anderen Online-Shops ist ein Kauf auf Rechnung ohne externe Bonitätsprüfung bei der Schufa möglich – interne Prüfungen sind aber teilweise dennoch möglich. Dazu zählen unter anderem diese:

  • OTTO
  • Tchibo
  • Saturn
  • Ambellis
  • de
  • Takko Fashion
  • Hellweg
  • BayWa
  • Galeria Kaufhof
  • SportScheck
  • MiaModa
  • Babymarkt
  • und viele weitere

Auf Rechnung bestellen mit Klarna: So geht`s!

Neben dem US-Riesen PayPal ist wohl der schwedische Dienstleister Klarna der bekannteste, unabhängige Zahlungsanbieter. Bietet der Online-Shop, bei dem Sie bestellen, eine Kooperation mit Klarna an, können Sie ähnlich wie mit PayPal mit Klarna auf Rechnung bestellen. Während Sie als Kunde somit zunächst das Produkt in Augenschein nehmen können, bevor Sie zahlen, profitiert auch der Händler von der Kooperation, da er sich so gegen Zahlungsausfälle absichert. Wie können Sie Klarna aber im Detail nutzen?

Nun, zunächst einmal müssen Sie ein persönliches Konto bei Klarna eröffnen. Gehen Sie dafür auf die Webseite www.klarna.com und registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse. Sie erhalten einen Bestätigungscode und können im Anschluss auf Ihr Konto zugreifen. Wie bei PayPal müssen Sie im Anschluss ein Bankkonto mit dem Klarna-Konto verbinden und benötigen dafür Ihre IBAN und Telefonnummer. Beachten Sie: Die Bestätigung Ihres Kontos kann bei Klarna durchaus einmal bis zu 8 Wochen dauern.

Wichtiger Tipp: Bei jedem Login mit Klarna wird Ihnen eine Mail mit einem Link zugesendet. Verwenden Sie also in keinem Fall eine Fake-E-Mail und am besten eine solche, auf welche Sie auch vom Smartphone aus Zugriff haben. Denn die Klarna-App für iOS und Android ist den Download auf jeden Fall wert!

Nun können Sie mit Klarna neben Sofortzahlungen und Ratenkäufen auch Käufe auf Rechnung tätigen. Klarna überweist das Geld dabei sofort an den Online-Shop, in dem Sie eingekauft haben, während Sie 14 Tage Zeit haben, das Geld wiederum an Klarna zu zahlen. In den one-click-Einstellungen können Sie festlegen, dass der Betrag direkt abgebucht wird oder Sie entscheiden sich dafür, die Summe selbst zu überweisen. Angenehm ist dabei, dass Sie das Klarna-Portal rechtzeitig an die fällige Zahlung nach 14 Tagen erinnert. So vermeiden Sie es, den Termin zu verpassen und in die „Mahnfalle“ zu geraten.

Ein großer Vorteil bei Klarna ist der Kundenservice des Paymentdienstleisters. In einem 24/7 erreichbaren Live Chat können Sie immer mit einem Mitarbeiter kommunizieren, der Ihnen bei jeder Schwierigkeit weiterhilft. Natürlich können Sie auch weiterhin telefonisch Kontakt aufnehmen, um einzelne Probleme aus der Welt zu schaffen.

So funktioniert der Kauf auf Rechnung mit PayPal

So funktioniert der RechnungskaufDer US-Riese PayPal ist gerade in Deutschland extrem beliebt und hat knapp 20 Millionen Kunden alleine in der Bundesrepublik. Einer der größten Vorteile, den Sie beim PayPal Rechnungskauf erhalten, ist der PayPal Käuferschutz. Dieser sorgt dafür, dass PayPal Ihnen etwa den kompletten Kaufbetrag zurückerstattet, wenn das bestellte Päckchen nicht bei Ihnen daheim ankommt. Das gilt auch für die Versandkosten der Rücksendung, falls der Online-Händler diese nicht bereits übernimmt.

Auch bei PayPal gilt allerdings: Ohne Bonitätsprüfung kein eigenes Konto. Werden Sie jedoch für den PayPal Rechnungskauf freigegeben, profitieren Sie von einem breiten Netz an Online-Shops, die das Zahlen per PayPal ermöglichen. Dazu zählt allerdings nicht der andere US-Riese Amazon, dort müssen Sie ganz „klassisch“ auf Rechnung bestellen.

Die Nutzung von PayPal ist sehr simpel: Sie melden sich auf der Webseite an und verknüpfen das PayPal-Konto mit Ihrem Girokonto. Anschließend müssen Sie nur ein Passwort vergeben und können direkt loslegen. Wie bei Klarna gilt: PayPal zahlt direkt an den Online-Händler und Sie haben bis zu 14 Tage Zeit, das Geld an PayPal zu zahlen. Ob dies über eine Überweisung, eine Abbuchung vom Konto oder über die Kreditkarte funktioniert, ist Ihnen überlassen.

An dieser Stelle wollen wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile aufzeigen, die Sie bei einem Kauf auf Rechnung mit PayPal haben:

  • Großes Netz an kooperierenden Online-Shops (über 50.000)
  • PayPal Käuferschutz
  • Schnelles Bezahlen mit E-Mail und Passwort
  • 14 Tage Zeit zum Bezahlen der Rechnung
  • Guter PayPal Kundenservice
  • Kein PayPal Rechnungskauf ohne Bonitätsprüfung
  • Datenspeicherung auf Servern in den USA

Billpay und weitere Anbieter für den Online Rechnungskauf

Neben den bereits erwähnten und wohl bekanntesten Zahlungsanbietern PayPal und Klarna gibt es eine Vielzahl anderer Anbieter, bei denen Sie auf Rechnung bezahlen können.

Einer der bekannteren Anbieter ist das ePayment-Unternehmen Billpay, das in Deutschland, der Schweiz und den Benelux-Ländern verbreitet ist. Im deutschsprachigen Raum zählt Billpay mit knapp 5.000 kooperierenden Online-Händlern zu den größten Zahlungsanbietern. Wer Billpay bei einem Händler als Zahlungsmethode wählt, wird zunächst auf seine Identität überprüft, muss also Name, Adresse und weitere Daten angeben. Anschließend erfolgt die Bonitätsprüfung.

Wird beides positiv bewertet, wird die Bestellung abgewickelt. Wie bei PayPal auch zahlt Billpay den Betrag zunächst an den Händler, Sie haben anschließend zwischen 20 und 30 Tagen Zeit, die Rechnung von Billpay zu begleichen.  Auch in Sachen Datensicherheit hängt das Unternehmen seinen beiden populäreren Vorbildern in nichts nach.

Weitere Anbieter/Methoden

  • Billsafe:
    Häufigen Online-Shoppern ist Billsafe vielleicht bereits ein Begriff. Das deutsche Unternehmen, das seit 2010 zu PayPal gehört, hat sich gerade auf Rechnungskäufe spezialisiert. Wer beim Zahlvorgang Billsafe auswählt, dessen Rechnung wird zunächst von Billsafe übernommen. Anschließen haben Sie 14 Tage Zeit, das Geld an Billsafe zu überweisen. Damit bietet es die typischen Vorteile eines Kaufs auf Rechnung. Damit verbunden ist eine hohe Daten-Sicherheit.
  • Ratepay:
    Bis zum Jahr 2017 zählte Ratepay noch zur OTTO-Gruppe, mittlerweile ist der Zahlungsdienstleister für Online-Händler aber kein Mitglied dieser Gruppe mehr. Ratepay liefert Händlern die notwendige Infrastruktur, um einen Kauf auf Rechnung abwickeln zu können und zudem eine Zahlungsgarantie. Bei einem Rechnungskauf wird die Ware sofort versendet und der Kunde hat eine festgelegten Zeitraum Zeit, die Rechnung zu bezahlen.
  • Paymorrow:
    Das deutsche Unternehmen Paymorrow ist ebenfalls eine Zwischenstation zwischen Händler und Käufer beim Online-Shopping. Vom System her unterscheidet sich Paymorrow nicht wirklich von den anderen Zahlungsanbietern, einzig die lange Zahlungsfrist von 30 Tagen könnte für Verbraucher interessant sein. Die Ware erhalten Sie natürlich trotzdem sofort, wenn Sie auf Rechnung bestellen.

Als Neukunde auf Rechnung kaufen und bezahlen

Grundsätzlich ist es eigentlich bei fast allen großen Online-Händlern möglich, sowohl als Stammkunde als auch als Neukunde auf Rechnung zu bezahlen. Unternehmen wie OTTO oder Amazon bilden da keine Ausnahme. Rein die Tatsache, dass Sie als Neukunde bestellen, hat also keinen Einfluss darauf, ob Sie einen Rechnungskauf tätigen können oder nicht. Aber was sorgt dann dafür, dass viele Verbraucher trotzdem in einigen Online-Shops bei ihrer ersten Bestellung nicht auf Rechnung bezahlen können?

Es ist – mal wieder – die Bonitätsprüfung. Wer bei einem Händler online bereits einmal auf Rechnung bestellt hat, hat die Prüfung bereits bestanden und kann bei diesem Händler daher einkaufen, vorausgesetzt es ändert sich nichts Dramatisches am Schufa-Score des Kunden. Bei jeder Erstbestellung eines Neukunden überprüft ein Online-Händler aber immer zunächst dessen Bonität. Fällt die Prüfung negativ aus, können Sie als Neukunde nicht auf Rechnung bezahlen. Das geschieht vor allem dann, wenn Sie bereits bei anderen Läden nicht rechtzeitig gezahlt oder gar Mahnungen erhalten haben.

Eine Ausnahme bilden nicht selten kleinere Online-Händler. Dort erlaubt man oft nur Bestandskunden den Kauf auf Rechnung, da man keine Bonitätsprüfung durchführt. Häufig erlangen Sie aber das Vertrauen der Shop-Anbieter, indem Sie die erste Rechnung pünktlich zahlen. Somit können Sie in den meisten Fällen ab der zweiten Bestellung auf Rechnung kaufen.

FAQ: Wichtige Fragen kurz und kompakt beantwortet

Zwar gehen wir bereits in unserem Ratgeber auf alle wichtigen Fragen zur Thematik ein, doch kratzen manche Fragen das Thema nur am Rande oder haben dort einfach keinen Platz mehr gefunden. Daher haben wir diesen FAQ-Bereich entworfen, in dem wir auf Ihre wichtigsten Fragen kurze und kompakte Antworten geben.

Kauf auf Rechnung vs. Ratenkauf: Welche Unterschiede existieren?

Viele Online-Händler bieten Ihnen neben dem Rechnungskauf auch die Option eines Ratenkaufs, die bei vielen Bürgern sehr beliebt ist. So können Sie die Rechnung in mehreren kleinen Monatsbeträgen begleichen und müssen nicht die ganze Summe auf einen Schlag begleichen. Natürlich fallen bei fast allen Anbietern Zinsen für diese Zahlungsmethode an, aber dazu später mehr.

Zunächst einmal haben diese beiden Methoden einige Gemeinsamkeiten: Die Vorkasse entfällt und bis zur vollständigen Bezahlung gilt der Eigentumsvorbehalt. Dennoch existiert auch eine Reihe an Unterschieden, die wir Ihnen anhand der folgenden Tabelle aufzeigen wollen.

Kauf auf RechnungRatenkauf
Kaufpreis wird in einem Betrag fällig und muss in einer festgelegten Frist bezahlt werden. Der Kaufpreis wird auf mehrere, vereinbarte Monatsraten aufgeteilt.
Es fallen keine zusätzlichen Kosten an, wenn keine Zahlungspause vereinbart wurde. Es fallen Zinskosten an, die oft im zweistelligen Bereich liegen können. Eine Ausnahme bilden 0%-Finanzierungen.
Das Eigentumsrecht wird direkt nach dem Eintreffen des Rechnungsbetrags übertragen. Bis zum Eintreffen der letzten Rate gilt der Eigentumsvorbehalt.

Eignet sich der Kauf auf Rechnung für Retouren?

Im Gegensatz zu Vorkasse-Zahlungen ist der Rechnungskauf für Retouren sehr praktisch und quasi stressfrei. Sie haben natürlich Ihr gesetzliches Widerrufsrecht und können davon jederzeit Gebrauch machen. Ist die georderte Bestellung also defekt oder nicht wie gewünscht, können Sie sie problemlos zurücksenden. Einzig die Versandkosten übernimmt dabei nicht immer jeder Händler, aber doch ein Großteil. Selbst wenn nicht, gibt es immer noch die Option des Käuferschutzes, die Ihnen etwa PayPal bietet.

Als Fazit können wir sagen: Dadurch, dass Sie nicht im Voraus bezahlen, ein Widerrufsrecht genießen und in den seltensten Fällen auf den Versandkosten sitzen bleiben, ist der Rechnungskauf die bevorzugte Methode für Retouren im Online-Shopping.

Rechnungskauf abgelehnt: Was jetzt?

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Ihnen ein Online-Shop die Option eines Rechnungskaufs verwehrt. Dazu zählen unter anderem:

  • Eine negative Bonitätsprüfung
  • Offene Rechnungen beim Shop
  • Ein zu hoher Warenwert

Anschließend stehen Sie vor der Frage: Was jetzt? Als Option bleibt Ihnen immer die Vorkasse, bei der Sie die Summe im Voraus bezahlen müssen. Ist der Kauf sehr dringend, doch es fehlen die finanziellen Mittel zur Stunde, kann ein Kleinkredit mit günstigen Zinsen helfen. Je nach Anbieter gelten hier unterschiedliche Voraussetzungen in Sachen Schufa-Abfrage.